Im Auftrag der Mach AG durften wir einen Blick hinter die Kulissen beim Bundesverwaltungsamt in Bonn werfen.

Hier werden mit Hilfe der Rechnungsbearbeitungssoftware der Mach AG alle eingehenden Rechnungen nur noch digital bearbeitet – ganz ohne Papier. Der Film gibt eine erste Einführung in das Programm und zeigt den Nutzen der E-Rechnung: Zeitersparnis bei der Erfassung und eine geringere Fehlerquote sorgen für ein effizienteres Arbeiten.

 

 

AUFGABE:

Die Mach AG unterstützt öffentliche Verwaltungen mit Software, Beratung und Betrieb im E-Government – unter anderem mit der E-Rechnung. Durch die Buchhaltungssoftware können Rechnungen digital bearbeitet und Daten automatisch übernommen werden. Trotz vieler Vorteile besteht vor solch einem Veränderungsprozess seitens Verwaltungen und Angestellten zunächst oft eine Scheu.

 

LÖSUNG:

Das Bundesverwaltungsamt hat die E-Rechnung bereits etabliert. Anhand von diesem Beispiel möchte die Mach AG exemplarisch zeigen, wie das Bundesverwaltungsamt die Umstellung auf die Software erlebt hat, eine erste Einführung in das Programm geben und potentiellen Kunden so für die E-Rechnung sensibilieren und Akzeptanz schaffen.

 

UMSETZUNG:

Bei diesem Projekt war es uns besonders wichtig, viele O-Töne der Mitarbeiter des Bundesverwaltungsamtes und des Projektleiters der Mach AG einzubinden, damit potentielle Kunden aus erster Hand Erfahrung, wie die Einführung der E-Rechnung abläuft und wie das Programm funktioniert. Durch simple, graphische Elemente konnten auch komplexe Strukturen so aufbereitet werden, dass sie für potenteille Neukunden nachvollziehbar sind.

 

  • Share:

KREATIVE KOMMUNIKATION AUS BONN

Groß oder klein - wir haben die passende Lösung immer dann, wann sie gebraucht wird. Wir laden Sie ein, Ihre Idee mit uns bei einem Kaffee zu besprechen und freuen uns auf Ihre Anfrage.