13. Juli 2017 Ramona Obst

Social Media Marketing – ohne Bewegtbild geht es nicht mehr!

In fünf Schritten zu einer Social Media Marketing Strategie – wie es gehen kann, zeigt Lucas Hoffmann, Digital Growth Strategist, in seinem Social Media Marketing Bootcamp.

Mit uns spricht Lucas über Trends, Plattformen und den erfolgsentscheidenden Faktor:

PROFESSIONELL IST, WAS AUTHENTISCH IST.

Authentizität – der entscheidende Erfolgsfaktor in der Unternehmenskommunikation

Ob intern oder extern – Kunden, Bewerber, Kooperationspartner und Mitarbeiter möchten einen glaubwürdigen Eindruck vom Unternehmen gewinnen. Authentizität spielt deshalb eine zentrale Rolle in der Kommunikation und insbesondere dadurch hat sich Bewegtbild zum Kommunikationsmittel schlechthin entwickelt. Denn ein Text hat kein Gesicht und in Zeiten von Photoshop wissen wir, dass 90 % aller Fotos, die wir sehen, auf die ein oder andere Art und Weise manipuliert wurden. Auch wenn eine Bildbearbeitung auch bei Videos möglich ist, haben bewegte Bilder immer noch einen sehr großen Vertrauensvorschuss bei den Zuschauern.

Bewegtbild umsetzen – mit einem strategischen Ansatz

Bewegtbild bietet ein großes Potential und gibt Unternehmen die Chance, die Bindung zu Mitarbeitern und Kunden zu stärken. Doch der Blick hinter die Kulissen bringt auch Hürden mit sich: Den Mut, vor der Kamera zu sprechen und sich so zu präsentieren, wie man ist. Insbesondere deshalb ist es wichtig, nicht einfach kopflos auf den Bewegtbildwagen aufzuspringen, sondern das Ganze mit einem strategischen Ansatz anzugehen.

Wer im Unternehmen eignet sich besonders, über Videos zu kommunizieren? Welche Inhalte kann ich durch Bewegtbild besser vermitteln? Wo hält sich meine Zielgruppe auf und wie erwartet sie die Informationen?

Insbesondere Unternehmen, die hinsichtlich des Themas Bewegtbild noch in den Kinderschuhen stecken, können von Agenturen profitieren, die sich tagtäglich mit Unternehmensfilmen auseinandersetzen. Denn in Zeiten der Digitalisierung entwickelt sich dieses Medium und auch Social Media Plattformen so schnell, dass man oft gar nicht weiß, wo man anfangen soll – und vor allem wie.

Videos via Smartphone

Auch ein Griff zum Handy kann Bewegtbildkommunikation möglich machen. Insbesondere bei Instagramstories oder Facebook-Live reicht das Smartphone oft schon aus, um seinen Zuschauern informative und unterhaltsame Informationen zu bieten. Die Zielgruppe erwartet dort keine qualitativ hochwertigen Videos oder durchdachtes Storytelling. Filmen mit dem Smartphone ist eine Chance für Unternehmen, ihre Zielgruppe schnell und ohne große Produktionskosten zu erreichen.

Qualität und Quantität müssen sich die Waage halten

Wichtig ist, dass sich Qualität und Quantität die Waage halten und zu schauen, welche Ansprüche die Zielgruppe hat und welches eigene Qualitätsbewusstsein man in Filmen rüberbringen möchte. Und Qualität hat schon lange nicht mehr nur etwas mit der Bildauflösung zu tun. Qualität bedeutet auch, Geschichten interessant zu erzählen, Informationen unterhaltsam zu übermitteln, sich die Zeit zu nehmen, das Konzept zwei Mal zu überdenken, Mut zu haben, über den Tellerrand zu blicken und die Ziele vorab genau zu definieren. Fehlt Unternehmen dafür die Zeit, die Expertise oder die Kreativität, sollten sie auf professionelle Unterstützung setzen. Und trotzdem kann am Ende eine kostengünstige Smartphone-Produktion entstehen. Denn die Punkte „mit dem Handy filmen“ und „mit einer Agentur zusammenarbeiten“ rücken immer näher zusammen.

KREATIVE KOMMUNIKATION AUS BONN

Groß oder klein - wir haben die passende Lösung immer dann, wann sie gebraucht wird. Wir laden Sie ein, Ihre Idee mit uns bei einem Kaffee zu besprechen und freuen uns auf Ihre Anfrage.