13. Juni 2017 Ramona Obst

Welche Werbemöglichkeiten gibt es auf YouTube?

YouTube hat sich über die Jahre zur zweitgrößten Suchmaschine im Internet entwickelt. Für Unternehmen ergibt sich so ein enormes Potential, Menschen über diesen Kanal zu erreichen. Neben einem eignenen Channel bietet YouTube verschiedene Möglichkeiten Werbung zu schalten. Diese lassen sich in vier Kategorien unterscheiden:

Klassische Bannerwerbung

Zum einen gibt es auf YouTube die klassische Bannerwerbung: Neben oder unter einem Video kann ganz klassisch ein Banner platziert werden, welches den Zuschauer über einen Klick auf die Ziel-URL führt.

Einblendungen

Ein ähnliches Mittel sind halbtransparente Einblendungen, die über das Video gelegt werden. Auch hier können Inhalte aufbereitet und platziert werden, um die Aufmerksamkeit des Zuschauers zu gewinnen.

InSearch-Anzeige

Mit der InSearch-Anzeige erscheint ein Text plus Videovorschaubild bei den YouTube-Suchergebnissen. Nach der Suchabfrage eines Nutzers wird die InSearch-Anzeige weit oben bei den Ergebnissen angezeigt. Diese suchwortbasierte Werbeauslieferung bietet großes Potenzial, seine Zielgruppe gezielt zu erreichen. Dafür ist es vorab entscheidend zu überleben, nach welchen Begriffen potentielle Kunden suchen könnten.


170503_Buch_Mockup+Button_300_0.3 copy

DAS GEHT BESSER MIT BEWEGTBILD

Was machen? Wie machen? Und wie kriegt man den gewünschten Erfolg? Voll gepackt mit Tipps und Ideen ist dieser Guide ein „Must-Read“. Einfach mit Email und Adresse anmelden und wir senden Ihnen ein kostenloses Exemplar direkt auf den Schreibtisch.

bestell-button


InStream-Anzeige

In der vierten Kategorie sprechen wir von sogenannten InStream-Anzeigen. Diese Werbemöglichkeit kennt jeder, der sich bei YouTube schon das ein oder andere Mal ein Video angesehen hat: Vor, während oder nach einem Video wird ein Werbeclip geschaltet. Im Fachbegriff heißen diese Pre-, Mid- oder Post-Roll.

Bei den InStream-Anzeigen unterscheidet man zwischen den überspringbaren und den nicht überspringbaren Anzeigen. Bei den überspringbaren Anzeigen bekommt der User die Möglichkeit nach 5 Sekunden direkt zu dem eigentlichen Video zu springen. Für Unternehmen bedeutet dies, dass man genau 5 Sekunden Zeit hat, um die Aufmerksamkeit des Zuschauers zu gewinnen und ihn zu motivieren das Video weiterzuschauen.

Im Gegensatz zu den überspringbaren Anzeigen gibt es auch jene, die komplett angezeigt werden und nicht überspringar sind. Auch diese können Vor, während oder nach einem Video geschaltet werden. Eine Gefahr bei der Nutzung der nicht überspringbaren Videos ist der Ausstieg von Nutzern oder eine negative Assoziationen aufgrund offensichtlich geschalteter Werbung. Dieses Risiko gilt es abzuwägen und durch eine Analyse des Nutzungsverhaltens einzuschätzen.

Da YouTube nicht möchte, dass User aufgrund eines Werbeclips von der Seite verschwinden, wurde angekündigt, ab 2018 keine 30-sekündigen, nicht überspringbaren Anzeigen mehr zu unterstützen.

Fazit

Neben den geschalteten Werbemöglichkeiten auf YouTube beeinflusst insbesondere der unternehmenseigene Kanal den Erfolg. Denn mit relevantem Content schafft man es, die Aufmerksamkeit von Interessenten und Kunden zu gewinnen und User von YouTube aus auf die eigenen Kanäle zu lotsen.

zurück zum Blog


Über Stephan:

Stephans heimliche Leidenschaft sind To-Do Listen mit vielen Kästchen zum abhaken. Kein Wunder, dass er für ausreichend Projekte sorgt, um sicher zu sein, dass diese lang genug bleiben. Mit einer Faszination für alles, was einen Stecker hat und einem Auge fürs Detail, ist Stephan neben der Aufgabe als Geschäftsführer auch für die visuelle Umsetzung unserer Projekte zuständig.

Sitzt er nicht an seinem Laptop, findet man den Koffeinenthusiasten entweder an der Kaffeemaschine oder am Telefon durch das Büro wandernd. Manchmal auch beides…

Bilddatenbank_huderteins_20150914_11h10m57s_Farbe900er

Tagged: , , , , ,

KREATIVE KOMMUNIKATION AUS BONN

Groß oder klein - wir haben die passende Lösung immer dann, wann sie gebraucht wird. Wir laden Sie ein, Ihre Idee mit uns bei einem Kaffee zu besprechen und freuen uns auf Ihre Anfrage.