Vor einer Bewegtbildproduktion gibt es immer einen vorgelagerten Schritt, den viele unterschätzen oder gar übergehen – die Strategieentwicklung. Die Strategie gibt dem Projekt einen Leitfaden, an dem man sich während der Umsetzung immer wieder entlang hangeln kann.

Fest steht: Bewegtbildkommunikation allein ist nicht das Allheilmittel. Vielmehr ist sie in eine ganzheitlichen Marketingstrategie zu integrieren, denn nur so können Bewegtbildformate neben anderen Medien auf verschiedenen Kanälen zu der Zielgruppe finden.

Strategieentwicklung – Wie funktioniert das?

In einem gemeinsamen Meeting bei Ihnen vor Ort gehen wir mit den wichtigsten Ansprechpartnern der einzelnen Kommunikationsbereiche detailliert alle wichtigen Punkte durch, die es in der Kommunikation nach innen wie außen zu beachten gibt. Dabei legen wir besonderen Wert auf Learnings, die sie bereits in der Vergangenheit gesammelt haben. So lernen wir Ihr Geschäftsmodell, Ihre Zielgruppe und auch Ihre Kommunikationsbedürfnisse kennen.

Als Auswertung dieses Meetings nehmen wir uns die gesammelten Informationen vor und werten sie dahingehend aus, dass wir konkrete Handlungsanweisungen und Konzepte erarbeiten können. Diese geben Ihnen in der Kommunikation eine Richtlinie, an der Sie sich auch über einen längeren Zeitraum orientieren können.

Welche Themengebiete sprechen wir an?

Themengebiete unserer Strategieentwicklung sind immer individuell auf Sie angepasst. Grob kann man jedoch folgende Punkte zusammenfassen, die wir in im Rahmen jeder Strategieentwicklung beleuchten werden:

  • Bestandsaufnahme: Wie kann Bewegtbildkommunikation in Ihre Marketingstrategie integriert werden?
  • Zieldefinition: Welche Probleme liegen vor? Welche Absicht besteht beim Einsatz von Bewegtbild?
  • Einsatzmöglichkeiten von Bewegtbild in Ihrem Unternehmen: intern, extern, national, international
  • Ziel- und Zielgruppendefinition: Welche Zielgruppe erreichen wir mit welchem Format?
  • Projektablauf und Entwicklung eines passenden Workflows: Beratung für interne Produktionen
  • Kanalauswahl und Ausrichtung des Inhalts:  ganzheitlicher Ansatz, um Bewegtbild neben anderen Medien in die Kommunikation einzubinden
  • Formatentwicklung: Aufbau der Filme (Struktur, Tonalität, Bildsprache) hinsichtlich der unterschiedlichen Formate
  • Konzeptentwicklung: Briefing und Entwicklung 2-3 erster Ideen
  • Benchmarks / Analyse von Wettbewerbern: Wie gehen Unternehmen, die ähnliche Herausforderungen haben, mit diesen um? Was funktioniert in der Kommunikation – und was nicht?
  • Zusammenfassende Recherche: konkrete Beispielen von Wettbewerbern

zurück zum Blog

 

Über Stephan:

Stephans heimliche Leidenschaft sind To-Do Listen mit vielen Kästchen zum Abhaken. Kein Wunder, dass er für ausreichend Projekte sorgt, um sicher zu sein, dass diese lang genug bleiben. Mit einer Faszination für alles, was einen Stecker hat und einem Auge fürs Detail ist Stephan neben der Aufgabe als Geschäftsführer auch für die visuelle Umsetzung unserer Projekte zuständig.

Sitzt er nicht an seinem Laptop, findet man den Koffeinenthusiasten entweder an der Kaffeemaschine oder am Telefon durch das Büro wandernd. Manchmal auch beides…

  • Share:

KREATIVE KOMMUNIKATION AUS BONN

Groß oder klein - wir haben die passende Lösung immer dann, wann sie gebraucht wird. Wir laden Sie ein, Ihre Idee mit uns bei einem Kaffee zu besprechen und freuen uns auf Ihre Anfrage.